Ein Thema das uns ALLE angeht!

"NACHHALTIGKEIT"

Seit meiner Unternehmensgründung im Jahre 2003, mußte ich feststellen das, das Thema Nachhaltigkeit und Recycling eine sehr große und wichtige Bedeutung für unsere Zukunft, sowie auch einen Entscheidenden Einfluss auf die Kaufkraft der Kunden hat. Darum sind wir ständig bemüht unser Produktsortiment zu erweitern und unseren Kunden und Partnern NACHHALTIGE Verpackung und Verpackungslösungen anbieten zu können. Untenstehend möchten wir Ihnen einige Produkte deren Eigenschaften aufzählen.

WAS HEISST,....

Zuckerrohr/Bagasse

Eine äusserst elegante Lösung bietet die Verwendung von Zuckerrohr-Fasern für die Herstellung von formschönen Einweggeschirr. Dieser massenhaft anfallende Reststoff entsteht durch die Zucker-Extraktion bei der Gewinnung von Rohrzucker. Dabei fallen auf 100 Tonnen Zucker ca. 34 Tonnen Bagasse an. Diese besondere zähen Fasern, die bisher häufig verbrannt wurden, können heute als wertvolle Bio-Masse genutzt wedern. Aus den Resten eines einzigen Zuckerrohr-Halmes können bis zu 50 Einwegteller produziert werden. Das Geschirr aus  Zuckerrohr ist stilvoll, leicht und trotzdem sehr stabil. Zudem ist es wasserresistent, für die Mikrowelle und somit auch für den Kalt- wie auch den Heissbereich geeignet.

PLA

Hochtransparente und formstabile Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen waren bis vor kurzem beinahe unmöglich herzustellen. Erst durch die Entwicklung eines neuartigen Fermentationsprozesses konnte erstmalig eine natürliche Alternative zu dem vom Erdöl abhängigen Polyethylen hergestellt werden. Das aus pflanzlicher Stärke hergestellte Material kann in fast jede beliebige Form gegossen und auch in Folie umgesetzt werden. Es ist geschmacksneutral und wärmebeständig bis ca. 40°C. PLA ist wie alle anderen naturesse Produkte biologisch abbaubar.

CPLA

CPLA wird ähnlich hergestellt wie PLA. Bei CPLA wird Talkpulver (ca. 20-30%) hinzugefügt und das PLA wird somit kristallisiert und erhält dadurch seine feste und stabile Form.

FSC

FSC® steht für „Forest Stewardship Council ®“ und ist ein internationales Zertifizierungssystem für Waldwirtschaft. Zehn weltweit gültige Prinzipien garantieren, dass Holz- und Papierprodukte mit dem FSC-Siegel aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen. Diese Prinzipien sind in einem internationalen Standard festgelegt. Der FSC-Standard schreibt vor, dass die ökologischen Funktionen eines Waldes erhalten bleiben müssen, er schützt vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten und sichert die Rechte der Ureinwohner und der Arbeitnehmer. Die Vorstellung, ein FSC-zertifizierter Wald sei völlig unberührte Natur, trifft jedoch nicht zu. Es ist Wald, der bewirtschaftet wird, dies aber unter strengen Prinzipien und Kriterien, die den Wald als Ökosystem langfristig erhalten können.

R-PET

R-PET und R-EPS sind im Produktionsablauf gewonnene recycelte Materialien (PET > Polyethlenterephthalat). Produktions- und Stanzreste werden der Materialherstellung und dem Produktionsprozess sofort wieder zugeführt. Das Material ist somit ressourcenschonend und lebensmittelecht.  

Pflanzenöl und pflanzliche Stärken

Europaweit ist eine generelle Überproduktion an Stärke festzustellen. Es macht also Sinn dieses Material sinnvol weiter zu verwerten. Wir alle kennen die halbtransparenten Einkaufstüten, die nach Gebrauch meistens im Abfall landen. Egal ob Knotenbeutel Hemdchentragetaschen oder Folien, alle Verpackungshilfen sind aus Pflanzenöl oder Stärke hergestellt und gemäss EN13432 kompostierbar. Sie können nach ihrem Ersteinsatz als Grünabfallbeutel wieder verwendet werden. Die Stärke basierenden Beutel und Taschen sind atmungsaktiv, sehr stabil und äußerst reißfest.

Mit unseren Produktsortiment tragen wir dazu bei, dass wir die Bedürfnisse und Anforderungen der heutigen Generation befriedigen ohne zu riskieren, dass künftige Generationen Ihre Bedürnisse nicht mehr befriedigen können.

Was tragen SIE zur Nachhaltigkeit bei?